“Concours de Lecture Coranique”: Eine Einladung zur spirituellen Reise

Lecture Coranique

Die Schönheit des Islam liegt in seiner Einfachheit und der tiefen Verbindung zur heiligen Schrift, dem Koran. Am 24. Februar 2024 um 12:00 Uhr veranstaltet die Vereinigung “V.E.A.K e.V.” einen “Concours de Lecture Coranique” in Dortmund. Diese Veranstaltung bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Worte des Korans zu ehren und zu vertiefen.

Was ist der “Concours de Lecture Coranique”?

Der “Concours de Lecture Coranique” ist ein Wettbewerb, bei dem Teilnehmer ihre Fähigkeiten in der Rezitation des Korans demonstrieren können. Es geht nicht nur darum, die Worte auswendig zu lernen, sondern auch darum, ihre Bedeutung zu verstehen und mit Hingabe vorzutragen. Dieser Wettbewerb ist eine Feier der spirituellen Verbindung und des Wissens.

Warum sollten Sie teilnehmen?

  1. Spirituelle Vertiefung: Der Koran ist eine Quelle der Weisheit und Inspiration. Durch die Teilnahme am Wettbewerb haben Sie die Möglichkeit, sich tiefer mit den heiligen Texten auseinanderzusetzen.
  2. Gemeinschaft: Treffen Sie Gleichgesinnte, die die Liebe zum Koran teilen. Der Wettbewerb bietet eine einladende und unterstützende Umgebung.
  3. Ehrung des Wortes Gottes: Die Rezitation des Korans ist eine Form der Anbetung. Indem Sie teilnehmen, ehren Sie das Wort Gottes.

Veranstaltungsdetails:

  • Datum: 24. Februar 2024
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Kesselstrasse 49, 44147 Dortmund

Wie können Sie teilnehmen?

Melden Sie sich bei der Vereinigung “V.E.A.K e.V.” an, um am Wettbewerb teilzunehmen. Sie können die Organisatoren unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

  • Telefon: 0231/22399428
  • E-Mail: veak.ev2010@yahoo.de

Wir freuen uns darauf, Sie bei diesem inspirierenden Ereignis zu begrüßen!

Ähnliche Beiträge

admin April 30, 2024

DORTBUNT nebenan

DORTBUNT nebenan – Ein Fest der Vielfalt und des Miteinanders Am Freitag, den 3. Mai 2024,…

admin März 22, 2024

Ferienausflug für Kinder

Ein Tag voller Abenteuer: Ferienausflug für Kinder im Naturkundemuseum Hallo liebe Leserinnen und Leser, seid…